4 Materialien • 4 Farben • 4 Düsengrößen

news

Hausmesse Multec Individualtermine

Multec Hausmesse mit Individualterminen 12.-16-10.2020

Workshops nach Ihren Wünschen exklusiv für Sie und Ihr Team

Infolge der Corona-Pandemie wurden alle unsere Messen inklusive der Formnext abgesagt.
Da sich die teilweise komplexen Aspekte des additiven 3D-Drucks am besten durch „reales“ sehen/erleben erklären lassen, bietet Multec allen Interessenten die Möglichkeit Multirap 3D-Drucker, 3D-Scanner im Einzeltermin kennen zu lernen.

Im Zeitraum vom 12.10 - 16.10.2020 veranstaltet Multec eine Hausmesse, bei der durch vorherigen Anmeldung sichergestellt wird, dass sich Besuchstermine von Interessenten nicht überschneiden.

Sie haben die Gelegenheit sich alle Details der Drucktechnik von unseren Experten zeigen zu lassen.

  • Multec Industriedrucker mit patentiertem 4-fach Druckkopf für Kunststoff (M10, M500, M800, M4Metal) und Metall (M4 Metal)
  • Multec Filamentportfolio
  • Reverse EngineeringMöglichkeiten mit 3D-Scan und 3D-Druck
  • Uvm…

 

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte mit einem Terminwunsch über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Falls Sie im Zeitraum unserer Hausmesse verhindert sind können auch Individualtermine außerhalb dieses Zeitraums angeboten werden.

Mercedes CLK W208 Maßstab 1:10

Modellauto M1:10 Mercedes CLK original-lackiert vom MB Driftteam

  Abmessung   45 cm Länge  
  Gewicht   670g  
  Material   Multec PLA-HT  
  Druckdauer   52h  

Für das MB Driftteam https://www.facebook.com/MBDRIFTTEAM79/ haben wir ein Modellauto nach einem Originalscan des Mercedes CLK W208 gedruckt, das anschließend originalgetreu lackiert wurde.

Dieser 3D-Druck ist ein gutes Beispiel für die Optimierung der Oberfläche ohne Berücksichtigung der Druckdauer. Die Orientierung wurde so gewählt, dass alle Sichtflächen eine gute Optik aufweisen, obwohl damit sehr viel Stützstrukturen notwendig sind: Das Bauteil selbst wiegt nur 670g, die Stützstruktur 830g.

3D-Scan Modellauto in Simplify3D auf Multirap M800 Drucktisch

Als Material kommt Multec PLA-HTzum Einsatz, da das relativ dünnwandige Modelle eine gute Festigkeit und Temperaturbeständigkeit (Sonneneinstrahlung) aufweisen muss. Dazu ist eine gute Schleifbarkeit hilfreich, da das Modell anschließend nach dem Druckprozess gespachtelt werden soll.

Multec PLA-HThat eine 150% höhere Schlagzähigkeit als ABS und eine vergleichbare Temperaturbeständigkeit. Und diese Vorteile praktisch ohne Warping/Schrumpfung und ohne gesundheitsschädliche Stoffe. Des weiteren überzeugt das Material durch Rezeptur rein aus nachwachsenden Rohstoffen ohne Erdölanteile und volle biologische Abbaubarkeit (auch keine Farbstoffe in der Variante Natur).

Im Timelapse wird der Druckvorgang des Modellautos gezeigt:

Das MB Driftteam hat daraus ein tolles Video gedreht, vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

https://www.facebook.com/MBDRIFTTEAM79/posts/2745569705546562

 

Multec - 10 Jahre Expertise in 3D-Druck

Hausmesse bei Multec - Individualtermine nach Ihren Wünschen

Da sich die teilweise komplexen Aspekte des additiven 3D-Drucks am besten durch „reales“ sehen/erleben erklären lassen, bietet Multec allen Interessenten die Möglichkeit Multirap 3D-Drucker, 3D-Scanner im Einzeltermin kennen zu lernen.

 


Staatliche Förderung für 3D-Drucker (bis 65%)

Digital Jetzt - Neues Förderprogramm des BMWi

bis zu 65% Förderquote für KMU

Gefördert werden neben Themen der Digitalisierung, IT, Netzwerk und Cloud auch digitale Technologien und damit verbundene Prozesse im Unternehmen. Hierunter fallen 3D-Drucker und damit zusammenhängende Invests.

Read More


Mercedes CLK W208 Maßstab 1:10

3D-Druck bei Multec im Multirap M800 (Timelapse-Video)

News

Staatliche Förderung für 3D-Druck (bis 65%)

Digital Jetzt - Neues Förderprogramm des BMWi

bis zu 65% Förderquote für KMU

Gefördert werden neben Themen der Digitalisierung, IT, Netzwerk und Cloud auch digitale Technologien und damit verbundene Prozesse im Unternehmen. Hierunter fallen 3D-Drucker und damit zusammenhängende Invests.

Es handelt sich hierbei um einen Zuschuss, der nicht zurück gezahlt werden muss.

BMWi: "Ziel des neuen Programms ist, die Digitalisierung der Geschäftsprozesse zu fördern, neue Geschäftsmodelle für KMU zu erschließen und die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Unternehmen langfristig zu sichern.

Darüber hinaus sollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befähigt werden, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen, zu bewerten und Zukunftsinvestitionen im Unternehmen anzustoßen."

 

Die Förderquote beträgt bis zu 65%, da auf das Standardprogramm von bis zu 50% noch Bonuspunkte angerechnet werden können.
 

WICHTIG: Schon für die Antragstellung ist ein konkretes Angebot für einen 3D-Drucker sehr von Vorteil.

Fragen Sie uns an!

 

Höhe der Zuschüsse - abhängig von der Größe Ihres Unternehmens

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen.

Die minimale Fördersumme beträgt 17.000 Euro in Modul 1 (darunter fallen 3D-Drucker) und 3.000 Euro in Modul 2 (darunter fallen Weiterbildungen Ihrer Mitarbeiter).

Förderquoten (gültig bis 30.06.2021)

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50%
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45%
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40%

Bonus-Zusatzförderung gibt es für strukturschwache Regionen (+10%) und bei Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen in einer Wertschöpfungskette (+5%).

 

 Antragstellung für die Fördergelder online

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über das elektronische Antragsformular. Notwendige Unterlagen bzw. Anlagen werden ausschließlich elektronisch hochgeladen. Das Antragstoolführt den Antragstellenden sicher durch die folgenden Themenblöcke:

  1. Registrierung
  2. Unternehmensdaten
  3. Kontaktdaten des Antragstellenden (Projektleitung / bevollmächtigte Person; Geschäftsführung)
  4. Digitalisierungsplan
  5. Finanzierungsplan

Weitere Informationen zum Digitalisierungsplan finden Sie unter „Wie ist der Digitalisierungsplan zu erstellen?“.

Das Online-Antragstool bietet darüber hinaus folgende Vorteile:

  • Der Antrag kann durch den Antragstellenden fortlaufend zwischengespeichert werden. Somit ist eine sukzessive Bearbeitung möglich;
  • Das Tool enthält Ausfüll-Hinweise zur Unterstützung der Antragsstellung (z.B. Erläuterungen von notwendigen Informationen, Definitionen von komplexen Sachverhalten / Fachbegriffen);
  • Plausibilitätsprüfungen verhindern falsche Eingaben bzw. weisen frühzeitig auf Kriterien der Nicht-Förderfähigkeit hin;
  • Berechnungen in Bezug auf die voraussichtlich zu erwartende Förderung erfolgen automatisch anhand der Angaben des Unternehmens (Förderquote, Höhe der Zuwendung).

Aufgrund der hohen Nachfrage ist die nächstmögliche Registrierung für die Förderung am 15. Oktober möglich ist, anschließend kann man zum 1. des Folgemonats den eigentlichen Antrag einreichen.

Nach der Genehmigung hat man dann 12 Monate Zeit, die Investition umzusetzen.

Multec Kontaktdaten

Multec GmbH

Gewerbestr. 12
88636 Illmensee
Deutschland

E-Mail: kontakt@multec.de

+49 (0) - 7558 - 949 999 0

Fax: 07558 - 9499991